DEUTSCH-HONDURANISCHE GESELLSCHAFT e.V.
Willkommen

Die Deutsch-Honduranische Gesellschaft engagiert sich seit dem Jahr 2000 aktiv und intensiv für die Verbesserung der sozialen und wirtschaftlichen Grundlagen in Honduras. Sie sucht und pflegt darüber hinaus enge Partnerschaften und Kontakte zu deutschen Institutionen in Honduras.


 




 
11.09.2016
Kardinal Rodrígruez Maradiaga traf als krönenden Abschluss seiner viertägigen NRW-Reise einen gesamten Jahrgang der Oberstufe des Mariengymnasiums in Münster. Nach einem kleinen musikalischen Auftakt des Unterstufenorchesters und einer kurzen Bildvorstellung unterhielten sich die Schülerinnen eineinhalb Stunden mit dem Kardinal. Hierbei konnten die Schülerinnen dem Kardinal alle Fragen stellen, die sie zuvor vorbereitet hatten. Themen waren die Lage der Jugendlichen in Honduras, der persönliche Lebensweg des Kardinals, seine Sichtweise auf Weltwirtschaft und -politik sowie einige Fragen zu einem gelingenden menschlichen Leben.

09.09.2016
 Kardinal Rodríguez Maradiaga und Honorarkonsulin Irene Janssen traten am Donnerstag für nachhaltiges Unternehmertum und Frieden ein und trafen in Gütersloh bei Bertelsmann und in der Stadt Münster auf offene Ohren und Herzen für ihr Anliegen. Der Vorstand und die Mitarbeiter von Bertelsmann wie auch die Vertreter der Stadt Münster am Nachmittag zeigten sich glücklich über den Besuch und die Gelegenheit auch ihrem jeweiligen großen Engagement für Frieden und soziale Verantwortung Ausdruck zu verleihen. Große Einigkeit bestand darin, dass das beste Mittel zu langfristigem Wirtschaftswachstum wie auch Frieden in allen Ländern vor allem in Bildung besteht

08.09.2016
Am Mittwoch, den 07.09.2016, haben Kardinal Rodríguez Maradiaga und die Honorarkonsulin Irene Janssen dem nordrheinwestfälischen Parlament einen offiziellen Besuch abgestattet. Stellvertretend für den Düsseldorfer Landtag nahm Armin Laschet, Fraktions- und Parteivorsitzender der CDU Fraktion, die Grüße des Präsidenten der Republik Honduras und auch die Grüße des Papstes, übermittelt durch den Kardinal, mit Freude entgegen. Im Anschluss zeigte sich der Kardinal bei einem Besuch des Düsseldorfer Medienhafens beeindruckt von der Verbindung eines alten Hafens mit moderner Architektur. Am Abend wurde bei einem Festakt im berühmten Museum Küppersmühle für moderne Kunst das Honorarkonsulat von Frau Janssen feierlich eröffnet.

08.09.2016
 

Kardinal Rodrígruez Maradiaga und Professoren verschiedener Fachdisziplinen der Katholischen Hochschule NRW sind sich einig: Frieden und Wohlstand brauchen eine funktionierende Wirtschaft. Aber: Die Wirtschaft braucht ebenso dringend Menschlichkeit!

Der Schlüssel hierzu ist: Bildung – Bildung – Bildung.

Während eines Arbeitstreffens am Dienstag (06.09.2016) in Münster zwischen den Vertretern der Katholischen Hochschule NRW, der Honorarkonsulin und Vorsitzenden der Deutsch-Honduranischen Gesellschaft e.V. Irene Janssen sowie Kardinal Rodríguez Maradiaga richtete der Kardinal die Grüße des Papstes und die besten Wünsche für die beginnende Partnerschaft der Hochschulen aus. Die zentrale Antwort auf die Herausforderungen wirtschaftlicher Krisen, Armut und Krieg sei langfristig ein umfassendes Bildungskonzept, welches den ganzen Menschen im Blick habe. Die Kooperationsvereinbarung zwischen den beiden Hochschulen soll dazu beitragen, dass nicht nur allein akademischer Austausch gefördert wird, sondern dass darüber hinaus echte Werte für die Gesellschaft beider Länder entstehen.


21.08.2016
 Die Kinder im Heim für unterernährte Kinder "Las Mercedes" freuten sich rieisg über die 11 Matratzen und 9 Ventilatoren, die von der Spende der DHG gekauft werden konnten.

Unser Spendenkonto

Deutsch-Honduranische Gesellschaft e.V.
Sparkasse Vest Recklinghausen
IBAN DE23426501500000062398 
BIC WELADED1REK 
Verwendungszweck: Spende